VIELEN DANK für die bisherigen Verbesserungsvorschläge an bk AT e-gitarre.com  

Folgendes als Hilfe für Einsteiger*Innen und Promo in eigener Sache.

Wenn Sie schneller gut werden wollen, nehmen Sie bitte Unterricht bei einem wirklich erfahrenen Coach in Ihrer Nähe oder "Eins-zu-Eins-Online". Nur dann erhalten Sie ganz persönlich auf Sie zugeschnittenen Unterricht, durch den Sie schneller gut werden. Denn nur dann wird genau gecheckt, welche Fehler Sie machen und viel wichtiger noch, Sie werden ganz persönlich motiviert. Lernen Sie in 3 bis 5 Jahren die Basics (aber richtig!) und machen dann alleine weiter. Zwar können Sie auch alleine gut werden, jedoch geht es mit einem guten Coach 3 x so schnell [Jazzguitar oder Jazzbass dauert ein bischen länger. :-)].

Guten Unterricht erhalten Sie i.d.R. nur durch gute und erfahrene Gitarristen*Innen, jedenfalls kaum durche solche, die weder Musik studierten noch ihre Qualität jemals durch "richtig Spielen" unter Beweis stellten. Auch ist in Foren zu lesen, Unterrichtsstruktur und roter Faden seien wichtig, mithin gäbe es die richtige Haltung und die richtige Plektrumtechnik. Allerdings gibt es weder "DIE Struktur" noch "DEN roten Faden" noch "DIE Haltung" noch "DIE Plektrumtechnik"; ein "E-Gitarrenweltmeister" spielt so, ein Anderer wieder ganz anders. Wer damit für sich wirbt, hat entweder wenig Kenntnis oder gaukelt Einsteigern ganz bewußt vor, daß sie - hätten sie nur diesen Plan :-) - schneller gut würden, was natürlich vollkommener Unsinn ist. Unterrichtstruktur und roter Faden helfen, wenn überhaupt, nur marginal, schneller gut zu werden. Schneller gut werden Sie ausschließlich durch wirklich guten, also eben ganz persönlichen INDIVIDUELLEN Unterricht - genau OHNE ALL DAS - sowie viel gutes Üben.

Auch ist es nicht Ziel beim Erlernen der E-Gitarre, alleine, wem auch immer, Songs vor zu spielen, wie bei der Klassischen. Vielmehr geht es darum, all das drauf zu bekommen, was für das Spielen in einer Band nötig ist. Insbesondere ganz eigene Rocksoli hinzubekommen braucht hierbei viel Zeit. Also starten Sie durch aber vergessen besser Promo wie "In ein paar Monaten kannst Du spielen..." o.ä. Nonsens. Auch Statements von Einsteiger*Innen betreffend die Qualität des jeweiligen Coach und Unterrichtsangebotes sind nicht sonderlich relevant, denn sie können diese schlicht nicht beurteilen und Fehler, die Sie einmal drauf haben, bekommen Sie - wenn überhaupt(!) - nur mit sehr hohem Aufwand wieder heraus (glauben Sie es mir, ich mache das ü50y.).

Zudem erhalten Sie quasi das gesamte Basicmaterial des Rock- und Popbereich kostenlos im www, also Chords und Fingersätze von Bluesscales, Majorscales usw. usw.. So können Sie sich zwar durch zusätzliches "Abgucken und -hören" bei E-Gitarrenweltmeistern das Spielen selbst beibringen, machen sich dabei aber Fehler drauf und brauchen dann 3 x so lang bis Sie Ihre ganz eigenen Soli hinbekommen. Dasselbe gilt, wenn Sie von solchen lernen, die weder Musik studierten noch ihre Qualität jemals anderweitig unter Beweis stellten (z.B. durch eigene Videos, in denen sie einmal etwas "zum Besten geben"). Also wenn überhaupt, dann nehmen Sie - egal, ob online oder real - E-Gitarren-Einzelunterricht beim Profi, der spielen kann, denn nur von ihm/ihr bekommen Sie wirklich gute Tipps, haben SPASS(!) beim Unterricht und bleiben dann auch dabei. Gerade im Unterricht für E-Gitarre kommt es auf das Erlernen des Zusammenspiels mit Anderen an, zunächst erst mit dem Coach. ErSPAREN Sie sich also besser gleich den Frust, schon wieder alleine vor dem PC zu sitzen, es sei denn, sie wollen online ganz Spezielles, wie z.B. Jazzgitarre, lernen! Ansonsten gehen Sie besser RAUS und spielen mit Ihrem Coach zusammen; SO(!) lernen Sie am schnellsten, und das mit SPAß !!

. .

Kostenlose Schnupperstunde, Gutscheine, Schnupperkurs verschenken, 10er-Karten & Onlineunterricht @ E-Gitarre.com oder E-Gitarrenunterricht.com, was dasselbe ist! :-)